Forschungsprojekte

Als Entwicklungspartner im InnoTeam „Presence“ (gefördert durch die Säschische Aufbaubank), innoviert die Sikom die Sprachinteraktion in Richtung Multimodalität zusammen mit den Projektpartnern. Im Forschungs- und Entwicklungsprojekt werden in einem Zeitraum von zweieinhalb Jahre neue Technologien zur Interaktion in der Virtual und Augmented Reality (VR/AR) entwickelt und evaluiert. Hierbei steht die Steigerung des Presence-Empfindens der Nutzer (Eintauchen in die virtuelle Welt) im Zentrum der Entwicklungen.

Im Projekt werden durch die Sikom drei wesentliche Ziele verfolgt. Zum einen wird ein flexibles sprachbasiertes Interaktionskonzept in Augmented Reality Umgebungen, wie z.B. der Fabrikplanung, entwickelt. Zum zweiten sollen zusammen mit dem Partner interactive minds GmbH und der TU Chemnitz multimodale Interaktionskonzepte und Gestaltungsentwürfe zur Umsetzung einer Kombination von Blickbewegungssteuerung und Sprachinteraktion entwickelt werden.

smwa_efre-esf_sachsen_logokombi_hoch_03

Damit sollen mittels Augenbewegung Interaktionsaufgaben, wie Auswahl von Objekten, in der virtuellen Umgebung umgesetzt werden können – welche in Verbindung mit Sprache entsprechend „bearbeitet“ werden können. Die dritte Säule bildet die wissenschaftliche Bestimmung von Kriterien, welche die Presence in virtuellen Umgebungen beeinflussen und die darauf aufbauende menschzentrierte Evaluation der entwickelten Interaktionstechnologien zur Erhöhung der Presence. Dabei stehen vor allem Faktor Mensch-bezogene Kriterien, wie die Gebrauchstauglichkeit und Akzeptanz, im Fokus.

Kostenloser Rückrufservice

Wir verwenden Cookies auf unsere Website. Nähere Informationen finden Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close