Sikom-Beteiligung an „Kurpfälzer Meile der Innovationen“

Sikom-Beteiligung an „Kurpfälzer Meile der Innovationen“

Was für Hollywood der „Walk of Fame“ ist, soll für Mannheim die „Kurpfälzer Meile der Innovationen“ werden.

 

Der eigens dafür gegründete gleichnamige Verein würdigt mit einem aus 42 Bronzeplatten bestehenden Projekt die Entdeckungen und Erfindungen der Region, die unsere Welt veränderten und noch heute prägen. Jede Platte stellt die Innovation und die Innovatoren dar.

 

Mit einer Bronzeplatte über den Pionier der Telegrafentechnik William Fardely unterstützt Sikom die Arbeit des Vereins.

 

Fardely nutze bei seinem nach ihm benannten Zeigertelegrafen erstmals die Erde als Rückleiter für den notwendigen Betriebsstrom. Der Mannheimer Ingenieur baute 1844 auf der 8,8 km langen Strecke zwischen Wiesbaden und Kastel die erste Telegrafenlinie auf dem europäischen Festland.

 

Die Bronzeplatten werden seit Mai vor dem Mannheimer Barockschloss im Boden verlegt. So wird an die Leistungen der Erfinder und Entdecker erinnert.

 

Mehr Informationen über das Projekt unter www.meile-der-innovationen.de.

 

Entwurf der von Sikom gesponserten Bronzeplatte

 

Kostenloser Rückrufservice